Andrea Hein

Andrea Hein

Yogalehrerin (BYV), Sozialpädagogin

Nirgendwo habe ich mich wirklich „zu Hause“ gefühlt. Hin und her gerissen zwischen meiner Helfer- und meiner Künstlerseele versuchte ich lange Jahre über verschiedene Ausbildungen und Berufe Balance in meinem Leben zu finden. Ich war entweder in der Vergangenheit oder in der Zukunft, mit den Angelegenheiten anderer Menschen oder mit meinen eigenen Träumen beschäftigt. Selbst mit Meditationen und inneren Heilreisen fehlte ein Stückchen am „Ganz-Sein“.

Die Erfahrung des Bei-sich-zu-Hause-Ankommens ist – wie das Yoga – immer ein Zusammenspiel von Körper und Seele und Geist.

Mit Yoga lernte ich meinen Körper als ein Instrument wahr zu nehmen. Mein Körper spricht mit mir auf seine eigene Weise. Er erzählt mir, was ich wie und wann brauche oder nicht brauche.

Ich lade Sie ein, sich ein Stück auf das jahrtausende alte Erfahrungswissen von YOGA einzulassen und ihren eigenen „Schatz“ darin zu finden, denn:

„Ein ent-spannter und aufrechter Körper schenkt Selbstbewusstsein,

ein ruhiger Geist trifft klare Entscheidungen und

eine zufriedene Seele zaubert ein Lächeln ins Gesicht“ (A. Hein).